Lebensmittelvergiftung

Es ist nicht ganz einfach eine Lebensmittelvergiftung vorzutäuschen, bzw. den zuständigen Arzt dazu zu bekommen, dir das zu diagnostizieren. Immerhin sind die Symptome vielseitig und eine Lebensmittelvergiftung kann unterschiedliche Begleiterscheinungen mit sich bringen. Wie du es aber trotzdem schaffen kannst, eine Lebensmittelvergiftung vorzutäuschen und eine Krankmeldung zu bekommen, das erfährst du jetzt.




Die Symptome einer Lebensmittelvergiftung

LebensmittelvergiftungWenn du eine Lebensmittelvergiftung vortäuschen willst, dann brauchst du natürlich ein paar Lebensmittel, die dich vergiftet haben. Natürlich solltest du dich nicht wirklich damit vergiften, sondern nur dem Arzt erzählen, du hättest sie gegessen. Damit der Arzt auch wirklich auf die Lebensmittel schließen kann, solltest du die Umstände ziemlich genau erläutern. Nur weil du Durchfall hast, muss das noch nicht am Essen liegen.

Allerdings brauchst du deinem Arzt nicht sagen, dass du mit Absicht rohes Fleisch, welches drei Tage in der Sonne stand, gegessen hast. Das muss schon ein wenig glaubwürdiger rüber kommen. Erzähle also beispielsweise, dass du gestern mit deinen Freunden beim Grillen am See warst und du irgendeinen Nudelsalat oder irgendwelche Würstchen gegessen hast und glaubst, dass es daran lag. Kurz danach hast du nämlich total Magenschmerzen bekommen, so krampfartige Schmerzen die nicht mehr aufgehört haben.




Nach ein paar Stunden wurde dir schließlich richtig übel und du musstest dich übergeben. Du bist nach Hause gefahren und hast dich noch mal übergeben. Eigentlich hast du dich seit dem nur noch übergeben, du wirst auch nicht mehr fertig damit. Für ein perfektes Schauspiel könntest du natürlich während deinem Gespräch mit dem Arzt auf die Toilette rennen und dir etwas Wasser ins Gesicht geben. Dann siehst du verschwitzt aus und krank.

Neben der Übelkeit tritt bei einer Lebensmittelvergiftung auch Durchfall auf. Und das am besten gleichzeitig. Du kannst weder essen, noch Flüssigkeit bei dir behalten. Dadurch bist du heute Morgen auch total dehydriert und warst nur noch am Zittern. Ja, eigentlich möchtest du schnell wieder ins Bett. Dein Arzt wird nicht lange daran zweifeln, dass es am Nudelsalat lag. Der stand vermutlich längere Zeit in der Sonne. Die enthaltene Mayonnaise und die rohen Eier haben dann dazu geführt, dass sich Salmonellen bilden konnten. Die du dann gegessen hast.




Was wird dein Arzt nun tun?

Die gute Nachricht: Dein Arzt kann überhaupt nicht viel tun. Er wird dir Tabletten verschreiben, dir Medikamente gegen Übelkeit und Durchfall mit geben und dir Bettruhe verordnen. Möglicherweise wird er dich noch an einen Tropf hängen, der deinen Kreislauf aufbaut. Dabei wird es sich aber nur um Natriumchloridlösungen handeln, also nichts Schlimmes.

Nach 2 Wochen kommst du wieder und wenn du dann noch nicht genug hast, dann hält eben dein Durchfall weiter an oder aber du leidest an Kopfschmerzen die einfach nicht vergehen wollen. Es dauert nun mal eben, ehe das Immunsystem wieder vollständig aufgebaut ist.

Lebensmittelvergiftung
5 (100%) 1 vote